Präzision liegt in unseren Genen

Seit über 100 Jahren zeigen wir in Elzach im Schwarzwald, wie kreative Köpfe und ruhige, erfahrene Hände kleine Wunderwerke schaffen. Im Zentrum steht dabei immer der technische Edelstein, der aufgrund seiner hervorragenden Materialeigenschaften ein echtes Allroundtalent für unzählige Anwendungen und Einsätze ist. Darunter ist sicher auch die Anwendung, die für Sie und Ihre Branche von Vorteil ist. Wir beraten Sie gerne.

Alles unter einem Dach

Bei Oskar Moser finden Sie nicht nur fleißige Hände und viel Erfahrung, sondern auch die erforderliche technische Einrichtung: eigenes Strahllabor im Haus für die Düsenprüfung und -entwicklung, modernste CAD-Technik für die Gestaltung von Baugruppen und Lagern sowie eine eigene Konstruktionsabteilung für die Herstellung von kundenspezifischen Lösungen.

1901 Gründung der Badischen Saphir-Schleifwerke in Elzach durch Adolf Moser
1928 erhält Oskar Moser, der Sohn von Adolf Moser, das Reichspatent für Glaciermaschinen (Grundstein für den Erfolg als weltweiter Spezialist für Zählerlager)
1933 wird Oskar Moser enteignet, neuer Besitzer: IG Farben
1948 Neustart: Oskar Moser – Technische Edelsteine
1957 Neubau des Betriebsgebäudes Freiburger Strasse
1971 Beginn der Drehteilfabrikation
1973 Start der Magnetproduktion für Magnetlager, seit 1980 werden komplette Zählerlager gefertigt.
1988 Oskar Moser – die Söhne Werner, Rolf und Heinz übernehmen den Betrieb
2006 Patent für die integrierte Wasserstrahlschneiddüse
2008 Randspritzdüse TRD101: die Tempo-Düse
ab 2011 Dienstleistungen für Montieren, Prüfen & Reinigen
2014 eigenes Wasserstrahllabor – für Stückprüfung
ab 2015 neuer Geschäftsführer Holger Ebin Dipl.-Ing. (FH)